Bischof

Nach achtzehn Jahren kam es beim Zweitligisten Karlsruher SC  zu einem freudigen Widersehen zwischen dem NFS Leiter H. Strothmann und seinen ehemaligen Schüler Michael Bischof.

Der gebürtige Miltenberger, der in seiner Kindheit in Rüdenau aufwuchs, absolvierte sein erstes Training in der Nachwuchs Fußballschule am 28.09.1999.
Nach einigen Jahren der Grundausbildung bei der NFS führte Michaels Weg in die Nachwuchsleistungszentren Eintracht Frankfurt, 1860 München und der Spvgg Greuther Fürth. In seiner aktiven Zeit spielte er dann in den höheren Amateurligen, studierte an der Uni in Karlsruhe und schlug dann seinen sportlichen Weg als Trainer beim Karlsruher SC ein. So zeichnete er sich ab 2016 als Co-Trainer der U19 Bundesliga- Mannschaft des KSC verantwortlich und übernahm als Chefcoach im Jahr darauf die U17 des KSC. Danach heuerte er als Videoanalyst bei der TSG Hoffenheim an um dann 2020 als sportlicher Leiter der KSC Akademie nach Karlsruhe zurückzukehren. Dort arbeitet er nun mit solchen KSC Urgesteinen wie Edmund Becker zusammen dem die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums obliegt.

Nach einen Rundgang über das KSC Gelände

und einen Kaffeeklatsch über die „guten alten Zeiten“ wurde der Tag mit dem Besuch des  U19 Spiels des KSC gegen die Stuttgarter Kickers abgerundet.

H. Strothmann: Ich war sehr erfreut über das Widersehen mit Michael nach so vielen Jahren. Es macht mich stolz zu sehen welchen Weg Michael eingeschlagen hat und was er mit seiner Beharrlichkeit, Fleiß und seiner enormen Leistungsbereitschaft über die Jahre hinweg erreicht hat. Als Spieler hat er letztendlich nicht den Durchbruch in die obersten Bereiche geschafft aber eine Funktion als Sportlicher Leiter im Jugendbereich eines Zweitligisten mit der ganzen Verantwortung welche die Aufgabe mit sich bringt, ist ja auch schon eine Hausnummer.

Auch mit seinen inzwischen 29 Lebensjahren sehe ich immer noch den neunjährigen, ehrgeizigen, talentierten und bodenständigen Jungen vor mir der mich schon in unserer gemeinsamen NFS-Zeit begeistert hat.

Ich würde mich natürlich freuen wenn man nach so langer Zeit des Wiedersehens weiterhin im Austausch bleibt und vielleicht auch das ein oder andere gemeinsame  Projekt durchführen könnte so Strothmann weiter.

 

NFS bei Facebook

facebook-like-icon

Besucher gesamt:

Beitragsaufrufe
209604

Wer ist online

Aktuell sind 246 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.